Amnesty International Gruppe Ilmenau

Impressum | Login

Gruppe Ilmenau

Startseite"Make Some Noise"-Party im bc-Club

Flyer der Make-Some-Noise-Party

10.10.2007

"Make Some Noise"-Party im bc-Club

Zu Beginn des Wintersemesters 2007/08 fand unsere „Make Some Noise“-Party im bc-Studentenclub statt.


Logo der Make-Some-Noise-Kampagne„Make Some Noise“, so heißt eine Kampagne und ein CD-Sampler von amnesty international, auf dem Bands wie The Cure, The Postal Service oder Green Day Songs von Musikerlegende John Lennon covern. Eine von vielen Möglichkeiten sich für Menschenrechte einzusetzen und die Arbeit von Amnesty International bekannter zu machen.

Aus der Ankündigung: Am 10. Oktober wollen wir im bc-Club mit Indie, Rock, 80's und Post-Punk ordentlich Lärm für die Menschenrechte machen. "Make some noise for Human Rights!" heißt dann folgerichtig die Party, die wir in Kooperation mit dem bc-Studentenclub organisiert haben.

An diesem Abend gibt es Special Drinks mit Absolut Vodka. Dabei geht der Erlös jedes verkauften Special Drinks mit Absolut Vodka als Spende an belarus-actions.org, der amnesty-Plattform gegen Menschenrechtsverletzungen in Weißrussland.

Begehrte Buttons