Amnesty International Gruppe Ilmenau

Impressum | Login

Gruppe Ilmenau

Startseite20130307001

Was ist auf dem Bild zu sehen?

07.03.2013

Review: Wintersemester 2012/13

Auch vom Wintersemester 2012/13 können wir Euch wieder eine Menge Positives berichten, trotz einiger Startprobleme... Hier ein kleiner Auszug unserer letzten Aktivitäten.


Oktober/November. Die Themen unserer ersten Treffen waren leider oft bürokratischer Natur. Wir hatten einiges an Organisatorischem zu überwinden.

Dezember. Alle Jahre wieder ist es soweit und Weihnachten stand plötzlich vor der Tür. Im Trubel um Weihnachtseinkäufe und Jahresabschluss kann es schon leicht mal zum Stress kommen. Damit der Weihnachtsstress nicht noch größer wird, als er sowieso schon ist, waren wir fleißig am Tag der Nikolausvorlesung für mehr besinnliche Stimmung im Einsatz. Mit selbstgemachten Dhal, einem würzigen, indischen Bohneneintopf, versorgten wir die hungrigen Studenten der TU Ilmenau. Dabei informierten wir über die aktuelle Menschenrechtslage und sammelten Spenden.

Dezember/Januar. "Es ist schon unverhältnismäßig, dass sich die Frauen seit mehr als vier Monaten wegen eines Tatvorwurfs in Untersuchungshaft befinden, der allenfalls den Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit erfüllen kann", sagt Peter Franck, Russland-Experte von Amnesty International. Als die Mitglieder von Pussy Riot, der bekannten russischen Aktivistinnengruppe, aus politisch motivierten Gründen festgenommen worden sind, folgten wir dem Aufruf zu einer Solidaraktion. Gemeinsam mit engagierten Mitstreiterinnen unter anderem vom Bunten Kaffee fertigte Fabian originalgetreue Masken der russischen Aktivistinnen an. Dann ging es auch schon los. Zusammen mit einem als Putin verkleideten StuRa-Mitglied sorgten wir für großes Aufsehen in der Mensa der TU Ilmenau und in der Innenstadt. Symbolische Standbilder, Straßentheater, Spaß und eine Menge Schweiß auf der Stirn ließen unsere Unterschriftenlisten schnell voll werden. Ein großes Dankeschön an den Bunten Kaffee, den StuRa und die Thüringer Allgemeine!

Mehr dazu unter: Presse

Am Ende des Semesters organisierten wir noch einen Infoabend in gemütlicher Atmosphäre.